September 2021

16. September

Am Samstag findet die Alpabfahrt statt. Vorbeiziehen werden sie an Tschuggen – schön immer wieder zu sehen und mitzuerleben. Ein weiterer Alpsommer geht zu Ende. Unten in Blatten findet dann der Einzug mit diversen Attraktionen statt. Zum Programm. Wir haben uns erkundigt: Die Kühe sollten gegen 09.45 Uhr bei der Kreuzung Tschuggen/Rischinen sein. Zuvor ist es also nicht ratsam, die Strecke hoch nach Tschuggen zu fahren. Gegen 10.30 Uhr wird dann der Einzug Richtung Dorf Blatten sein. Es könnte also auch da schwierig werden mit der Dorfdurchfahrt. Den ganzen Tag wird das urchige Fest weitergehen. Um 15.00 Uhr findet dann die Krönung der Belalp-Alpkönigin statt. Die traditionelle Alpabfahrt mit Krönung der Alpkönigin und urchiger Ländermusik – ein Highlight im Jahreskalender von Blatten-Belalp.

15. September

Die richtigen Leute ins richtige (in das für sie geeignete) Chalet. Das freut uns einfach enorm, wenn uns das gelingt – und hoffentlich grad in den meisten Fällen. «Wir waren auch gestern wieder unterwegs. Für uns ist es das richtige Chalet und Tschuggen ein super  Ausgangspunkt für Wanderungen. Wenn man täglich zu Hause mit dem Auto fahren muss, ist nun diese tagelange autofreie Zeit einfach toll. Vielen Dank für die gute Beratung und Betreuung!» Das hören wir doch sehr gerne. Vielen Dank! – Bereits seit 2008 besteht die Hängebrücke zwischen der Belalp und Riederalp, eine 124 Meter lange und 80 Meter hohe Hängebrücke, die über die Massaschlucht führt. Starke Nerven und Schwindelfreiheit sind gefragt, ein eindrückliches Erlebnis und ein atemberaubender Blick in die Schlucht und zum Gletschertor des Grossen Aletschgletschers sind garantiert. Neu zu finden auf YouTube: «Dieses Video zeigt Bilder meiner Wanderung von der Belalp zur Riederalp über die Hängebrücke über den Fluss Massa in der Schweiz am Donnerstag, 09. September 2021.»

14. September

Nach der Neujahrswoche wird bei uns nun bald auch die Weihnachtswoche ausgebucht sein. Es läuft – neue Gäste wollen Tschuggen und das Gebiet entdecken. Fast jeder zweite Gast, der bei uns oder via uns bucht, war noch nie in Tschuggen. Wir geben alles, um grad diese Leute für ein neues Gebiet gewinnen zu können. – Anekdoten, Anlässe und andere Erlebnisse aus Naters und vom Natischerberg: So ein Film mag zu begeistern. Zu sehen am kommenden Freitagabend unten in Naters. Mehr. – «Beautiful Places – Heaven of Earth»: «Die Schweiz ist eines der landschaftlich schönsten Länder der Welt. Die schönsten Regionen der Schweiz»: zu diesen gehört ganz sicher auch die Belalp. So erstaunt es nicht, das auf einem neu aufgeschalteten YouTube-Video auch die Belalp zu sehen ist. «Schöne Orte – der Himmel auf Erden»: die Belalp, zum Video (mit Aletschbord, ab Minute 4.58).

13. September

Mit Schwung geht es hinein in die sechstletzte Woche der diesjährigen Sommersaison. Am 24. Oktober ist Saisonende, und dann beginnt die Zwischensaison. Was uns im Winter erwartet, wissen wir in vielen Bereichen noch nicht. Ab heute ändert sich das Leben in der Schweiz. Die ausgeweitete Zertifikatspflicht tritt in Kraft. Wer in Restaurants, Museen und so weiter gehen möchte, muss dann entweder geimpft, genesen oder getestet sein. Wenn sich ein Unternehmen nicht daran hält, droht eine Busse! Der oberste Gesundheitsdirektor der Schweiz, Lukas Engelberger, befürwortet eine Ausweitung der Zertifikatspflicht sogar auf Skigebiete. Weil Winterferien freiwillig sind, sei dies zumutbar. Obwohl die Wintersaison noch drei Monate entfernt ist, wird also bereits eifrig diskutiert. Man könne sich vorstellen, dass in den Skigebieten eine Zertifikatspflicht auferlegt wird. Für die Skigäste sei es angenehmer, nicht ständig eine Maske tragen zu müssen und sich sicherer zu fühlen. Zu einem Artikel auf nau.ch.

12. September

Jetzt im September ist es etwas ruhiger mit Gästen, bevor dann im Oktober die Herbstferienzeit beginnt. Ruhiger ist es aber nicht in und um die Chalets. Es wird derzeit ziemlich viel renoviert. Auch in Vermiet-Chalets – und darauf dürfen sich die Gäste freuen. Die Auswahl wird so noch grösser, und es haben sich auf den Winter hin weitere Eigentümer (wieder) zur Vermietung entschlossen. – Seit gestern wird sie wieder angeboten: die attraktive Wander-Tagespauschale Herbstsonne in der Aletscharena. Grad jetzt im Herbst verwandelt sich die ohnehin schon atemberaubende Region um den Aletschgletscher in ein wahrhaftes Wanderparadies. Mit dem Herbstsonne-Paket wird eine attraktive Wander-Tagespauschale angeboten, mit der Sie diese wunderschöne Region entdecken können. Nebst Bergbahn- und Zugticket sind ein herzhafter Tagesteller sowie diverse Sport- und Kulturangebote inklusive. Mehr.

11. September

Liebe Gäste reisen ab. «Ja, es war wirklich toll, und auch mit dem Wetter hatten wir ja mega Glück. Leider ist es schon wieder vorbei. Vielen Dank Ihnen für alles! Es könnte gut sein, dass wir wieder kommen. Oder vielleicht jemand, den wir kennen.» Genau das ist es: Auf Weiterempfehlungen hoffen und zählen wir. – «Die Tourismus- und Bergbahnbranche könnte mit der Zertifikatspflicht leben, hofft bis im Winter auf eine viel höhere Impfquote und wenige Reiseeinschränkungen.» So zu lesen in einem Artikel im «Walliser Boten». Man könnte sich eine Zertifikatspflicht auch bei den Bergbahnen vorstellen. Würde dies eintreffen, erhielten nur Geimpfte, Genesene oder negativ auf das Coronavirus Getestete Einlass zu den Bergbahnen. Als Gegenleistung würden andere Auflagen und Massnahmen in den Skigebieten wegfallen. Sollte eine Zertifikatspflicht plötzlich erforderlich sein, um die Skigebiete zu betreiben, müsste man diesen Fakt wohl akzeptieren – auch im Bewusstsein, dass die Umsetzung nicht einfach ist. Lieber eine Zertifikatspflicht als eine Schliessung der Anlagen …

10. September

Immer im Frühling und bei Dringlichkeit auch im Herbst versuchen wir hier in Tschuggen eine gemeinsame Holzfällaktion zu organisieren. Gestern lag ein solcher Auftrag vor. Alles in die Wege geleitet, alles gut gegangen: ein paar Impressionen. Und wieder heisst es bei einem Chalet: freie Sicht. Und Bäume hat es weiterhin genug in Tschuggen … – Bis in den Oktober hinein noch machbar: der Gommer Höhenweg. Er führt die Wanderer hoch über dem Goms von Oberwald nach Bellwald. Der aussichtsreiche Weg entlang der Sonnenseite des Rhonetals kann man von jedem Bahnhof der Matterhorn-Gotthard-Bahn über einen steilen, aber lohnenswerten Aufstieg erreichen. Mehr. Achtung: Momentan ist der ganz oberste Wegabschnitt Oberwald-Turitschi wegen Steinschlags geschlossen.

09. September

Ein herrlicher Tag erwartet uns – Sonnenaufgang in Tschuggen. – Der Schweizer Bundesrat hat entschieden: Ab kommendem Montag gilt die Zertifikatspflicht in Restaurants, in Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Ohne Zertifikat erhält man also auch hier in Restaurants und so weiter keinen Einlass mehr. Für Hotelübernachtungen gilt hingegen keine Zertifikatspflicht. In diesem Fall muss das Zertifikat nur für den Zugang zum Hotelrestaurant geprüft werden. Auch auf Terrassen von Restaurants ist kein Zertifikat nötig. Wer sich testen lässt, muss ab 01. Oktober den Test selbst bezahlen, um ein Zertifikat zu erhalten. Die Massnahme ist bis 24. Januar befristet, könnte also zumindest mal den Start der Wintersaison betreffen. Jedermann ist also gut beraten, sich impfen zu lassen. – Immer noch haben wir Gäste hier in Tschuggen: «Die Ruhe im Chalet ist herrlich. Und die Berge, die Aussicht – alles wunderbar. Dann hoffen wir auf weiterhin schönes Wanderwetter. Gestern hat uns ja die Sonne verwöhnt. Es ist hier im Chalet und in den Bergen wirklich schön.» – Heute wird wieder mal Forst Massa vor Ort sein. Holzfällarbeiten bei einem Chalet …

08. September

Wir haben tolle Bilder vom Aletschgletscher erhalten, von einer Wanderung an die Gletscherzunge. Ein unvergessliches Erlebnis am grössten Eisstrom Europas! – Gegenüber von Simplon Dorf steht der wohl älteste Lärchenwald der Schweiz, der «Hittuwald». Im Herbst zeigen sich die Lärchen mit gelb-goldenen Nadeln. Es handelt sich beim «Hittuwald» um den wohl ältesten zusammenhängenden Lärchenwald der Schweiz. Die bis zu 850 Jahre alten Lärchen präsentieren grad zurzeit ihr strahlend gelbes Herbstkleid. Entdecken Sie den Simplon-Herbst von seiner schönsten Seite und planen Sie eine kurze Auszeit. Erkunden Sie zum Beispiel den alten Wald mit den knorrigen Lärchen als Rundwanderung ab Simplon Dorf. Mehr.

07. September

Und es zeigt sich so langsam der Herbst, der hier oben ja wunderschön sein kann. – «Auf unseren Urlaub in der Schweiz blicken wir mit grosser Freude zurück. Wir hatten schöne Wochen und genossen die Aussicht.» Die Aussicht, eines der Top-Merkmale von Tschuggen. Und darum wohl wollen immer mehr auch ein Eigentum hier oben. Wir konnten all die Chalets nun super verkaufen. Gesucht wären nun wieder weitere. Grad jetzt ist (auch preislich) eine sehr gute Gelegenheit. Gerne helfen wir mit, wenn sich Eigentümer aus irgendeinem Grund zu einem Verkauf entscheiden. Es hätte auch zurzeit Interessenten, die ein Chalet suchen. –  Die Walliser Bergbahnen blicken grad wegen Corona auf ein aussergewöhnliches Jahr zurück. Die kommende Wintersaison soll mit den gleichen Schutzplänen betrieben werden, wie sie jetzt in der Sommersaison erfolgreich angewandt wurden. Es gebe derzeit (noch) keine Rechtfertigung für restriktivere Schutzmassnahmen für die Bergbahnen. Die Zertifikatspflicht könnte auf Restaurants ausgeweitet werden. Der Schweizer Bundesrat entscheidet morgen …

06. September

Montagmorgen in Tschuggen. Eine weitere tolle Woche erwartet uns. – Steinböcke am Nufenen, die uns einmal mehr am Rande begleitet haben auf unserer Fahrt ins Wallis. Der Nufenen, die ideale Anfahrt von der Zentralschweiz aus – wenn nicht Stau vor dem Gotthardtunnel herrscht. Im nächsten Monat muss bereits wieder mit der Wintersperre gerechnet werden. – «Es war wunderbar. Wir hatten eine tolle Zeit. Das Chalet war super. Gerne kommen wir wieder. Und erzählen es auch weiter. Wir sind Fan von Tschuggen.» Das hören wir doch gerne und verabschieden auch diesen Gast mit der berechneten Hoffnung auf ein Wiedersehen. – Biken auf der Belalp wird immer beliebter: «Biken Wallis, Tour 2021, Tag 4, 36 Kilometer, 2 Stunden und 40 Minuten, Höhenmeter: 790 up /1’944 down.» Zu einem Video, neu aufgeschaltet auf YouTube. Übrigens: Auch E-Bikes werden auf der Belalp vermietet – mehr Infos sind zu finden hier.

05. September

Auch der Monat September kann und darf uns Freude bringen. – «Es war eine Traumwoche, die wir bei Ihnen verbringen durften. Fast schien es, als ob wir das Wetter so bestellt hätten. Es hat uns super gefallen. Und wir waren bestimmt nicht das letztemal in Tschuggen.» Und neue Gäste stehen in den Startlöchern: «Wir sind beim Packen und freuen uns auf den Urlaub sehr.» – Immer mittwochs und samstags zwischen 14.00 und 17.00 Uhr präsentieren einheimische Künstlerinnen und Künstler, die das Malen ausschliesslich als Hobby betreiben, ihre Werke und Bilder in der Festung Naters, im «Kulturfels». Es erwarten die Besucher verschiedenste Stilrichtungen und Maltechniken. Sämtliche Bilder stehen dem Publikum zum Verkauf bereit. Mehr.

04. September

Es wird nun auch abends wieder früher dunkel … Trotzdem: Unsere Sommersaison ist noch voll im Gange. Abreisen – und gleich am Nachmittag kommen neue Gäste. In mehreren Chalets wird es heute einen Wechsel geben. Heizung aus, Heizung ein: Das ist besonders jetzt im Herbst ein Thema. Viele der Gäste wünschen ein beheiztes Chalet, obwohl draussen noch Temperaturen einiges über 20 Grad herrschen. Da versuchen wir auf die Wünsche der Gäste einzugehen. Am idealsten ist, wenn wir von der Ferne aus gleich zugreifen können auf die Heizeinstellung. Und das ist bei immer mehr Chalets der Fall. Bestimmen Sie den Komfort ihrer Zweitwohnung aus der Ferne. Mehr Infos gibts hier (oder auch wir stehen bei Fragen gerne zur Verfügung). – Testen Sie Ihr Wissen über die Schweiz, und gewinnen Sie ein Wochenende für zwei oder einen von 100 Sofortpreisen: zum Wettbewerb der Illustrierten «Schweizer Familie» gehts hier. Und die «Schweizer Familie» hat aktuell noch ein weiteres Angebot: Über 500 Feuerstellen sind auf Initiative der «Schweizer Familie» in Zusammenarbeit mit Gemeinden und anderen Institutionen in den letzten Jahrzehnten entstanden. Das Buch «570 Feuerstellen» gibts aktuell zu einem Spezialpreis. Mehr. Feuerstellen in der Nähe von Tschuggen-Belalp sind hier aufgelistet.

03. September

Hinein Richtung Wochenende – und das mit Schwung: Morgen wird auf der Belalp das 1. Alpenschlager-Festival stattfinden. Für Stimmung sorgen werden die «Calimeros» und auch Monique. Zum Programm. – 45 Viertausender, 2’000 Kilometer Skipisten, 8’000 Kilometer Wanderwege, Wälder, Weinberge, Suonen, Täler, Dörfer, lokale Produkte, vielseitige und spannende Persönlichkeiten: Damit Sie all dies entdecken können, lassen Sie sich hier inspirieren. Leckere Produkte und ausgezeichnete Weine aus der Region – erleben Sie die Geselligkeit der Walliser Gastronomie: hier. Erfahren Sie mehr über die Besonderheiten, die das Wallis zu einem einzigartigen Kanton machen – Zahlen und Fakten: hier.

02. September

Ein (schönes) Miteinander … – Obwohl mit dem September der meteorologische Herbst bereits begonnen hat, gibt es aufs Wochenende hin nochmals Sommer. Sonnenschein und auch sommerliche Temperaturen erwarten uns in den nächsten Tagen. Super für unsere Gäste! – Was läuft im Monat September? Blatten Belalp Tourismus lässt uns einen weiteren Newsletter zukommen: «Der Alpsommer endet farbenfroh. Im September geht es in Blatten-Belalp bunt zu und her. Das Laub der Bäume verfärbt sich langsam, und abwechslungsreiche Events warten auf unsere Gäste. Erleben Sie das Ende des Alpsommers in seiner ganzen Pracht.» Alpenschlager-Festival, Clown Jeanloup, Alpabfahrt, ein Biker-Highlight – das steht im September hier im Gebiet auf dem Programm. Die einzelnen Veranstaltungen finden Sie hier.

01. September

Der viertletzte Monat vor Weihnachten: Das tönt definitiv nicht mehr nach Sommer, auch wenn die Temperaturen weiterhin stimmen. Weitere Gäste sind angereist. «Es ist alles wunderbar. Ich danke Ihnen für die super Organisation. Es ist sehr gemütlich. Wir haben bereits etwas Feuer gemacht.» – Das Schäferfest und die Walliser Stimmungskanone «Z’Hansrüedi », das passt – das passt so sehr, dass er einen (wohl) neuen Hit verfasst hat. «Es ist Schäferzeit»: Das Lied ist unter anderem zu finden auf der Seite hier. – «Neue Energie tanken oder einfach nur die Ruhe geniessen: Die Aletscharena ist ein idealer Ort für Ferien oder eine kurze Auszeit fernab vom hektischen Alltag. Die imposante Walliser Bergkulisse lädt im Herbst zum Wandern, Mountainbiken und Trailrunnen ein. Wer aber einen ganz besonderen Nervenkitzel sucht, wagt sich auf die Hängebrücke Belalp–Riederalp …» «Outdoor-Paradies Aletscharena – hoch hinaus in die Herbstferien»: Aletscharena und die Belalp: Impressionen und Tipps – zu finden hier.